Decoder-Shop

Tams FD-R Basic

Der Tams FD-R Basic ist ein Funktionsdecoder und / oder Railcom-Sender. Damit kann ein Fahrzeug mit einem nicht Railcom-fähigen Decoder aufgerüstet werden.

Zur Produktseite bei Tams Elektronik

 

FD-R Basic VorderseiteFD-R Basic Vorderseite

FD-R Basic RückseiteFD-R Basic Rückseite

Technische Daten

max.Decoderstrom: belastbar mit max. 300mA
Funktionsausgänge: 2 verstärkte
Abmessungen: 13,5 mm x 10,5 mm x 3,5 mm - beidseitig bestückt
Besonderheiten: kommt wahlweise mit oder ohne angelötete Kabel, kann als separater Railcom-Sender genutzt werden, sehr preiswert, pufferbar

Tipps und Tricks

Der FD-R Basic lässt sich häufig nicht richtig programmieren. Bei meiner OpenDCC-Zentrale gab es zwar keine Fehlermeldung und der Decoder gab sogar die programmierten CVs korrekt zurück, sie blieben jedoch wirkungslos. Abhilfe schafft hier, beim Programmieren einen zweiten Decoder mit ans Gleis zu hängen, in meinem Test ein DCX33 von Tran.

Sollte man keinen zweiten Decoder zur Hand haben, kann man den FD-R ca. 10 - 15 s stromlos machen, dann sollte er die Einstellungen, die in den CVs geschrieben stehen, übernehmen. Dieses Phänomen wurde bei der Firmware-Version 14 beobachtet.

Beim Programmieren des Funktionsdecoders muss man darauf achten, dass man Railcom zuerst abschaltet. Ist Railcom (über CV29) aktiviert, werden die übertragenen CVs im Railcom-Teil des Decoders gespeichert und haben keinen Einfluss auf die Funktionsausgänge.