Decoder-Shop

Fleischmann Sound-Taurus mit separat schaltbarem Licht

Der Taurus von Fleischmann verfügt über einen Platinendecoder von Zimo. Die Lichtfunktionen sind direkt auf der Platine integriert, So hat er neben Spitzen- und Schlusslicht auch separate LEDs für das Fernlicht bekommen. Völlig unverständlich ist aber, warum Fleischmann darauf verzichtet hat, das Schlusslicht abschalten zu können, damit die Wagen nicht angeleuchtet werden.

Diese Umbauanleitung basiert auf einem Bericht von Torsten Lang, vielen Dank an ihn, dass ich die Infos hier aufbereiten und veröffentlichen darf. Ein weiteres Dankeschön geht an Herrn Holub von der Firma Zimo für die technischen Informationen.

Wichtige Informationen

Bitte seid euch darüber im Klaren, dass dieser Umbau direktes Löten am Prozessor erfordert. Die Lötpunkte sind zudem sehr, sehr klein, ihr benötigt also eine passende Ausrüstung für solche Arbeiten. Löterfahrung wäre ebenfalls nicht schlecht und selbstverständlich auch eine ruhige Hand.

Die Logikpegel werden direkt an den Prozessorausgängen abgegriffen und lediglich mit einem MOSFET verstärkt. Es gibt keinerlei Schutzvorkehrungen, stellt also sicher, dass nirgends ein Kurzschluss entsteht. Wenn das passiert ist mit großer Wahrscheinlichkeit der Prozessor hinüber.

Zuletzt noch der Hinweis, der sich eigentlich von allein versteht: Ihr verliert mit diesem Umbau jeglichen Anspruch auf Garantie oder Gewährleistung. Der Umbau geschieht auf eigene Gefahr.

Lok zerlegen

Das Gehäuse ist lediglich aufgeklipst, mit etwas Spreizen kann das Chassis herausgezogen werden. Weiter muss man den Taurus auch nicht ↑ zerlegen, man kommt so an alle relevanten Bauteile heran.

Abgreifen der Signale

Am ↑ Prozessor stehen noch vier unverstärkte Funktionsausgänge zur Verfügung, am besten zugänglich sind FA5 und FA6 an den Pins 52 und 64. Ich habe beide Pins im ↑ Bild markiert. Dort werden zwei Kupferlackdrähte angelötet, dies ist zugleich auch der schwierigste Teil des Umbaus.

Als nächstes benötigen wir zum Verstärken der Ausgänge einen Punkt, an dem wir die Decoder-Masse abgreifen können. Dafür eignet sich hervorragend ein ↑ Widerstand in der Nähe des Prozessors. Auch dort wird ein Kupferlackdraht angelötet.

Verstärken der Signale

Natürlich benötigen wir zum Verstärken auch einen Transistor. Meine Wahl fällt dabei auf MOSFETs, da man sich damit einen Widerstand je Ausgang sparen kann. Weil zwei Ausgänge verstärkt werden sollen, bietet es sich an, gleich einen Dual-MOSFET zu verwenden. Ich verwende dazu den FDC6561AN von Fairchild, er hat ein günstigeres Pinlayout als andere Typen. Der Baustein wird über Kopf auf den Prozessor geklebt. Man sollte ihn so ausrichten, dass die Seite mit den Gate-Anschlüssen zu den beiden verkabelten Prozessor-Pins zeigt und die Drain-Pins zum Masse-Draht am Widerstand. Zum Festkleben habe ich UV-Kleber (Bondic) verwendet.

Nachdem der MOSFET an Ort und Stelle sitzt, werden seine Beinchen etwas verzinnt. Die Masse-Anschlüsse werden zuerst angelötet. Es sind die beiden mittleren Pins, dadurch kann man den Masse-Draht einfach etwas länger verzinnen und ihn direkt auf beide Anschlüsse löten. Danach werden die beiden Kabel vom Prozessor mit den Gate-Anschlüssen verlötet. Die ↑ Funktionsausgänge stehen damit verstärkt zur Verfügung.

Verbinden der Schlusslichter

Bei meinem Umbau habe ich mich entschlossen, die roten LEDs an die neuen Funktionsausgänge zu hängen. Dazu werden an den Enden der Platine jeweils die mittleren Widerstände ab- und auf dem äußeren Pad senkrecht wieder angelötet. An die in der Luft hängen Anschlüsse der ↑ Widerstände werden wieder Kupferlackdrähte angelötet, die dann mit den Drain-Pins des MOSFETS verbunden werden.

Ist das geschafft, ist der Umbau schon ↑ fertig. Die Funktionsausgänge müssen nun noch auf eine Taste gelegt werden. Je nach Anschluss am MOSFET kann erstmal mit CV 33 = 65 und CV 34 = 130 oder CV 33 = 129 und CV 34 = 66 die alte Funktionalität hergestellt werden.

Viel Erfolg beim Umbauen des ↑ Taurus!

Autor: Carsten / Torsten Lang
Schwierigkeitsgrad: Extrem!

Materialien:

Taurus zerlegtTaurus zerlegt

Platine mit Zimo-SounddecoderPlatine mit Zimo-Sounddecoder

Position der Pins am ProzessorPosition der Pins am Prozessor

Masse-AbgriffMasse-Abgriff

MOSFET mit Prozessor-Pins und Masse verbundenMOSFET mit Prozessor-Pins und Masse verbunden

Anschluss der Funktionsausgänge am VorwiderstandAnschluss der Funktionsausgänge am Vorwiderstand

Die fertige VerkabelungDie fertige Verkabelung

Taurus von FleischmannTaurus von Fleischmann